Kostenloser Versand und Rücksendungen
MayTree - Wie alles anfing...
Author:
Mei Graefe
Verfasst am:

Guten Tag! Als Gründerin der Marke MayTree möchte ich mich gern bei Ihnen vorstellen. Ich bin gebürtige Chinesin und lebe seit 25 Jahren in Deutschland. Das ist fast die Hälfte meines bisherigen Lebens. Mit meinem Mann Ralf und unserem Kind lebe ich in einer kleinen Gemeinde in unmittelbarer Nähe von München, sie ist ebenfalls der Standort meiner Firma und der Marke MayTree. Es ist bekanntlich so, dass die Heimat dort ist wohin das Herz gehört. So betrachte ich Deutschland und auch Bayern als mein zweites Heimatland. Da ich meinen Bezug zu meinem Geburtsland China nicht verlieren möchte, habe ich in den letzten 20 Jahren stets an Projekten gearbeitet, die Chinabezug besitzen. 2009 wagte ich die Selbstständigkeit und arbeitete seitdem als Unternehmensberaterin. Ich habe zahlreiche Unternehmen bei dem Markteintritt in China unterstützt, bis ich im Winter 2017 durch Zufall auf Kaschmirprodukte stieß. Eine Freundin schwärmte in einem Gespräch über die großartige Qualität der Kaschmirprodukte und sagte mir, sie kenne eine bekannte Fabrik und könne den Kontakt herstellen. Ich war neugierig geworden und machte im November 2017 einen „Umweg“ auf meiner Dienstreise nach Hongkong.

Als ich in einen dicken Daunenmantel gewickelt in dem hohen Norden von China ankam, war ich von der weiten und einsamen Umgebung sehr beeindruckt. Die Luft war trocken, kalt und „kristallklar“, so dass man sich von dem dunkelblauen Himmel umhüllt fühlte. Nach Tagen in warmer und feuchter Luft sowie bei Messebesuchen mit unzähligen Menschen in Hongkong war alles so erfrischend und erholsam für mich, dass ich mich ganz meinen Gesprächen und der Inspektion der Produkte widmen konnte. Dieses Gefühl von Konzentration und Entspannung zugleich spüre ich seitdem jedes Mal wenn ich dort bin. Wir starteten gleich mit drei Produkteinheiten.

Drei Jahre sind vergangen, wir haben nun über 40 wunderschöne Produkte und mehr als einen Lieferanten. Die allermeisten der Produkte habe ich zusammen mit Ralf und unseren Lieferanten entworfen. Wir haben die Farben der Kollektionen so komponiert, dass die Produkte, egal aus Kaschmir oder Merino, immer farblich gut miteinander kombiniert werden können. Ich bin eine entschlossene Befürworterin der Idee der Modeikone Vivian Westwood: „Buy less, choose well, make it last“. So können fast alle MayTree-Produkte (vielleicht außer den Merino Loopschals) zu unterschiedlichen Anlässen getragen (demnächst auch angezogen) werden. Mit der hervorragen Qualität ist die lange Freude an den Produkten ebenfalls garantiert. 

Die Gewinnung und Weiterverarbeitung der wertvollen Wolle haben lange Tradition in der Gegend. Bei der Auswahl der Lieferanten überprüfe ich persönlich die gesamte Wertschöpfungskette von der Gewinnung der Wolle bis die Herstellung der Fertigwaren. So kann ich sicherstellen, dass die Kaschmirwolle schonend gewonnen wird, die Produktion nicht zur Last der Umwelt stattfindet und keine Schwermetalle, Schadstoffen, oder Azofarbstoffen in den Produkten vorhanden sind. Mir ist es ebenfalls wichtig, dass die Arbeiter faire Entlohnung erhalten und unter guten Bedingungen arbeiten. Unsere Lieferanten erfüllen diese Erwartungen vollkommen. Die Produktqualität lassen wir in regelmäßigen Abständen von anerkannten Testinstituten überprüfen.

Für mich ist es wichtig, als Unternehmerin stets ein reines Gewissen zu haben. Ich stehe dafür, dass unsere Produkte authentisch, natürlich und zeitlos sind. Übrigens hat „May“ die gleiche Aussprache wie mein Vorname Mei (er wird also nicht wie „Mai“ ausgesprochen). Außerdem erinnert der Name an „Maibaum“, das Wahrzeichen meiner zweiten Heimat. 😊

Falls Sie mehr über die Marke MayTree und unsere Produkte erfahren möchten können Sie gern unseren Newsletter abonnieren oder uns auf Social Media Plattformen folgen.

Bis zum nächsten Mal herzliche Grüße

Ihre Mei Gräfe

 

Mehr Artikel